Wohnen über Hall – Absam, Krüseweg

In Zusammenarbeit mit Fa. Huter & Söhne wurde eine Reihenhausanlage mit 6 Wohneinheiten in gehobener Ausführung realisiert.

Wohnen über Hall – Absam, Krüseweg

In Zusammenarbeit mit Fa. Huter & Söhne wurde eine Reihenhausanlage mit 6 Wohneinheiten in gehobener Ausführung realisiert.

Umnutzung ehem. Brauerei, Bayern

Umnutzung einer ehem. Brauerei und spät. Molkerei in Einzelhandels-, Wohn- und Messeflächen. Gesamtnutzfläche: ca. 15000 m2

Umnutzung ehem. Brauerei, Bayern

Umnutzung einer ehem. Brauerei und spät. Molkerei in Einzelhandels-, Wohn- und Messeflächen. Gesamtnutzfläche: ca. 15000 m2

CityLofts Neubaugasse, Wien

  Penthouse-Wohnungen Neubaugasse, Wien Baustart: Februar 2017 Fertigstellung: Frühjahr 2018  

CityLofts Neubaugasse, Wien

  Penthouse-Wohnungen Neubaugasse, Wien Baustart: Februar 2017 Fertigstellung: Frühjahr 2018  

Haus B

Einfamilienhaus in der Wildschönau, Fertigstellung Ende 2017

Haus B

Einfamilienhaus in der Wildschönau, Fertigstellung Ende 2017

Stadthaus Josefstadt, Wien

Genaralsanierung, Umbau und Dachausbau eines Stadthauses in Josefstadt, Wien Bauzeit: April 2015 bis Juni 2017

Stadthaus Josefstadt, Wien

Genaralsanierung, Umbau und Dachausbau eines Stadthauses in Josefstadt, Wien Bauzeit: April 2015 bis Juni 2017

CORPUS ANIMA Das Gesundheitshotel

Corpus Anima „Das Gesundheitshotel“ Projektentwicklung: Architektur: Volker Miklautz, i-unit Konzept: Dr. Udo Jakobitsch

CORPUS ANIMA Das Gesundheitshotel

Corpus Anima „Das Gesundheitshotel“ Projektentwicklung: Architektur: Volker Miklautz, i-unit Konzept: Dr. Udo Jakobitsch

ZUKUNFTWOHNEN

  MÄANDERN Das bestehende Gebäudemäander wird als identifikationsstiftendes Element eingesetzt und dessen stadträumliche Qualität mehrdimensional genutzt. An der Hunoldstraße entsteht nach vertrauten städtebaulichen Prinzipien eine Randbebauung, mit hoher Durchlässigkeit in Ost-West Richtung. Die vertikale Mäandrierung reagiert auf die angrenzenden Gebäude

ZUKUNFTWOHNEN

  MÄANDERN Das bestehende Gebäudemäander wird als identifikationsstiftendes Element eingesetzt und dessen stadträumliche Qualität mehrdimensional genutzt. An der Hunoldstraße entsteht nach vertrauten städtebaulichen Prinzipien eine Randbebauung, mit hoher Durchlässigkeit in Ost-West Richtung. Die vertikale Mäandrierung reagiert auf die angrenzenden Gebäude

NHT IN13

Competition 2014 Housing project for the Neue Heimat, Tyrol in Innsbruck

NHT IN13

Competition 2014 Housing project for the Neue Heimat, Tyrol in Innsbruck

M-Center Thaur

  Mitten im Ortskern von Thaur entsteht das M-Center mit Nahversorgung, Arzt, Frisör und Wohnungen. Thaur ist bestrebt ein neues urbanes Dorfzentrum zu schaffen und fußläufig erreichbare Geschäfte (wieder)anzusiedeln. Die konstruktive Idee leitet sich aud der Tradition der „Stadel“ ab.

M-Center Thaur

  Mitten im Ortskern von Thaur entsteht das M-Center mit Nahversorgung, Arzt, Frisör und Wohnungen. Thaur ist bestrebt ein neues urbanes Dorfzentrum zu schaffen und fußläufig erreichbare Geschäfte (wieder)anzusiedeln. Die konstruktive Idee leitet sich aud der Tradition der „Stadel“ ab.